Das vereinfachte Wahlverfahren

Das vereinfachte Wahlverfahren wird in Betrieben mit bis zu 50 Wahlberechtigten angewendet und kann nach Vereinbarung mit dem Arbeitgeber in Betrieben von 51 bis 100 Wahlberechtigten angewendet werden. Auch in diesem Seminar werden sehr ausführlich und anschaulich alle wichtigen organisatorischen, rechtlichen und inhaltlichen Stationen einer Betriebsratswahl erläutert.


Aus dem Inhalt

  • Einstufiges und zweistufiges Wahlverfahren
  • Wahlberechtigung, Wählbarkeit, Zahl der Betriebsratsmitglieder, Mindestsitze des Minderheitengeschlechts
  • Beginn und Ende der Amtszeit des BR, Betriebsbegriff; Berechnung der Fristen
  • Erstellung der Wähler/-innenliste, Erlass des Wahlausschreibens inkl. aller inhaltlichen Angaben
  • Prüfung der Wahlvorschläge, nachträgliche schriftliche Stimmabgabe, technische Vorbereitung der Wahl
  • Durchführung der Wahl, Zählverfahren und Verteilung der Sitze
  • Kosten der Wahl, Kündigungsschutz für Kandidaten/- innen und Wahlvorstandsmitglieder
  • Anfechtung und Unwirksamkeit


Sie erhalten von uns:

Wahlleitfaden – Arbeitshilfe für Wahlvorstände, IGM
Wahlkalender und Terminplan, IGM
Betriebsverfassungsgesetz, IGM

Seminarausschreibung
Veranstaltungsort
Berlin
Die genaue Adresse in Berlin wird für das jeweilige Seminar bekannt gegeben
Berlin
Freistellung
  • § 20 Abs. 3 BetrVG
Kosten

Teilnahmekosten 580 € inkl. Seminarunterlagen
Tagungsort, Verpflegung 150 € + MwSt.