Beratungskompetenz

Ob arbeitsrechtliche, zwischenmenschliche oder private Themen: Betriebsräte bekommen es in ihrer Beratungstätigkeit mit vielfältigen Problemen und herausfordernden Gesprächen zu tun. Nicht immer ist es dabei leicht, in der Rolle klar zu bleiben und sich nicht zu sehr vereinnahmen zu lassen. Was tun, wenn keine Lösung die richtige zu sein scheint? Es kommt also – neben Fachwissen – auf Einfühlungsvermögen, Fingerspitzengefühl sowie methodisches Know-How an. Auch ist es wichtig, angemessen und in einem ausgewogenen Verhältnis von Nähe und Distanz mit emotionalen Themen umzugehen.

In diesem Seminar erhalten die Teilnehmenden Wissen aus der Kommunikationspsychologie, erarbeiten sich praxisbezogen Methoden für eine professionelle und empathische Gesprächsführung und lernen Modelle kennen, die bei der eigenen Klärung und Rollenreflexion unterstützen.


Aus dem Inhalt

  • Das Selbstverständnis des BR in der Beratung
  • Voraussetzungen und Regeln für gute Beratungsgespräche
  • Auftrags- und Erwartungsklärung: Das A und O der Beratungsarbeit
  • Gesprächseinstieg, -verlauf und -abschluss
  • Beschwerden in Themen verwandeln
  • Emotionale Nähe und sachliche Distanz in Balance
  • Effektive Beratungsmethoden und Fragetechniken
Seminarausschreibung
Leitung
Inga Bensieck
Diplom-Sozialpädagogin, Kommunikationsberaterin und Trainerin
Veranstaltungsort
Berlin
Die genaue Adresse in Berlin wird für das jeweilige Seminar bekannt gegeben
Berlin
Freistellung
  • § 37 Abs. 6 BetrVG
  • § 179 Abs. 4 SGB IX
Kosten

Teilnahmekosten 580 €
Tagungsort, Verpflegung 150 € + MwSt.