Betrieblicher Datenschutz I

Beschäftigtendatenschutz im Unternehmen und im Betriebsrat

Personalverwaltungssysteme, die elektronische Personalakte, Zeiterfassungs- und Zugangskontrollsysteme, Videoüberwachung, Dokumentenmanagementsysteme sind Beispiele für technische Einrichtungen, die zur Leistungs- und Verhaltenskontrolle von Beschäftigten in Unternehmen eingesetzt werden können. Aber ist ihr Einsatz in Betriebsvereinbarungen geregelt? Welche Anforderungen muss der Arbeitgeber einhalten bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von Daten der Beschäftigten? Und werden beim Einsatz der Systeme diese Anforderungen eingehalten?

Betriebsräte haben gemäß § 80 Abs. 1 Nr. 1 BetrVG die Aufgabe, zu kontrollieren, dass der Arbeitgeber die zugunsten der Beschäftigten geltenden gesetzlichen und rechtlichen Bestimmungen durchführt. Hierzu gehört auch der Datenschutz. Neben dem datenschutzgerechten Umgang mit Beschäftigtendaten und Regelungsbedarfen bezüglich technischer Kontrollsysteme im Unternehmen wird auch der Datenschutz im Betriebsratsbüro auf den Prüfstand gestellt.

Das Seminar führt in die rechtlichen Rahmenbedingungen des Beschäftigtendatenschutzes ein und informiert anhand von praktischen Fällen über Mitbestimmungsrechte und Handlungsmöglichkeiten der Betriebsräte. Zudem werden die Rechte und Pflichten des Betriebsrats im Beschäftigtendatenschutz vorgestellt und Ideen und Anregungen für ein umsetzbares Datenschutzkonzept für das Betriebsratsbüro und dessen praktische Umsetzung diskutiert.

Aus dem Inhalt

  • Welche Grundsätze gelten im Datenschutz?
  • Wie kann der Betriebsrat seine Mitbestimmungsrechte hinsichtlich der Einführung und Anwendung eines IT-Systems im Unternehmen praktisch umsetzen?
  • Welche datenschutzrechtlichen Anforderungen muss der Betriebsrat in Eigenregie umsetzen?
  • Was verändert sich aktuell für den Betriebsrat aufgrund der neuen EU-Datenschutzgrundverordnung?


Um sich für Seminare anmelden zu können, müssen Sie eingeloggt sein
Zum Login
Seminarausschreibung
Leitung
Nina Knirsch
Beraterin für Betriebs- und Personalräte
Veranstaltungsort
Berlin
Die genaue Adresse in Berlin wird für das jeweilige Seminar bekannt gegeben
Berlin
Freistellung
  • § 37 Abs. 6 BetrVG
  • § 179 Abs. 4 SGB IX
Kosten

Teilnahmekosten 270 €/Tag inkl. Seminarunterlagen
Tagungsort, Verpflegung 68 €/Tag + MwSt.