Umsetzung des Tarifvertrags 2018

In der Tarifrunde 2018 wurde ein starkes Tarifergebnis erreicht: es gibt u.a. deutlich mehr Geld in mehreren Schritten, einen Anspruch auf eine verkürzte Vollzeit für alle und mehr Zeit für Kinderbetreuung, Pflege von Ange- hörigen und für Beschäftigte in Schichtarbeit sowie die Freistellung von Azubis vor Prüfungen. Dieses Tarifergebnis beinhaltet eine große Komplexität, die erst einmal in allen Einzelheiten verstanden werden will. Für die Betriebsräte bedeuten die neuen Regelungen auch neue Herausforderungen, z.B. ihr Mitbestimmungsrecht bei der Personalplanung wahrzunehmen.

Mittlerweile stellen sich zahlreiche Rechtsfragen, denn es gibt erste betriebliche Erfahrungen in der Umsetzung dieses Tarifvertrags. Diese offenen Rechtsfragen werden wir im Seminar betrachten. Außerdem wird es um strate- gische Herangehensweisen gehen, um die betriebliche Umsetzung konkret zu gestalten.


Aus dem Inhalt

  • Die neuen Mantel- und Entgelttarifverträge
  • Der neue Tarifvertrag Zusatzentgelt
  • Die Abkommen für Auszubildende
  • Der Tarifvertrag Mobiles Arbeiten
  • Konkret wird es um die Fragen gehen:
  • Was hat sich durch die Tarifverträge verändert?
  • Wie kann der Betriebsrat die betriebliche Umsetzunggestalten?

 

Um sich für Seminare anmelden zu können, müssen Sie eingeloggt sein
Zum Login
Seminarausschreibung
Leitung
Nils Kummert
Fachanwalt für Arbeitsrecht mit dem Schwerpunkt kollektives Arbeits- und Betriebsverfassungsrecht
Veranstaltungsort
Berlin
Die genaue Adresse in Berlin wird für das jeweilige Seminar bekannt gegeben
Berlin
Freistellung
  • § 37 Abs. 6 BetrVG
  • § 179 Abs. 4 SGB IX
Kosten

Teilnahmekosten 270 €
Tagungsort, Verpflegung 68 €+ MwSt.