Protokollführung im Betriebsrat

Dieses Seminar informiert über die rechtlichen Grundlagen und Erfordernisse der Protokollerstellung, erläutert die funktionelle Bedeutung von Protokollen, stellt einzelne rationelle Arbeitsschritte vor und gibt Anregungen für den sinnvollen Einsatz von Protokollen in der täglichen Arbeit.

Es geht dabei unter anderem um die Themen wie PC-Nutzung zur Textverarbeitung, USB-Abspeicherung, gezielt Redebeiträge erfassen, Wahl geeigneter Formulierungen, sinnvolle und individuelle Formgestaltung von Protokollen, um den rechtlichen Ansprüchen und denen des Betriebsrates zu entsprechen.

Aus dem Inhalt

  • Protokollieren – aber wozu? Funktionelle Bedeutung von Protokollen
  • Protokollieren – aber wie? Form und Inhalt von Protokollen, verschiedene Protokollformen
  • Protokollieren – aber was? Das Protokoll als Informationsquelle und als Arbeitshilfe


Wir möchten Sie bitten, einen Laptop mitzubringen.
Falls das nicht möglich sein sollte, stellen wir Ihnen ein Notebook zur Verfügung. Eine kurze Mitteilung unter aulbln@igmetall.de reicht hierfür aus. Bitte bringen Sie zudem eigene Protokollbeispiele (anonymisiert und im Word-/PDF-Format) aus dem Betrieb für die Arbeit im Seminar mit.


Seminarausschreibung
Leitung
Wolfgang Lanio
PC-Trainer sowie IT-Berater
Veranstaltungsort
Berlin
Die genaue Adresse in Berlin wird für das jeweilige Seminar bekannt gegeben
Berlin
Freistellung
  • § 37 Abs. 6 BetrVG
  • § 179 Abs. 4 SGB IX
Kosten

Teilnahmekosten 270 €/Tag inkl. Seminarunterlagen
Tagungsort, Verpflegung 68 €/Tag + MwSt.